press -review

national and international press, magazines, books, websites, blogs, tv and criticisms about the artwork of alexander sterzel

click on the >> the read more

 

Mai 2017

Eine Welt im Prozess des fade out



von Günther Sommer  (Kurator/Artist) 
>>

 

October  2016

Alexander Sterzel / Peter Diedenhofen in Möglingen –

Mehrdeutige Malerei und Raumgrafik …

LKZ 
>>

November  2015

Faked Biognosis – Alexander Sterzel in Fürth –

Kniffelige Bilderwelten in der Art-Room Galerie …

von Reinhard Kalb - Journalist Fürth 
>>

February  2015

Words Social Forum (Italy) COMING SOON

Centro Sociale dell'Arte

Interview with Alexander Sterzel >>

 

January  2015

Adunăm obsesii (Romania)

Glossary of manias
 >>

May 2014

 

ARTSPIRATIONNOW (USA)

Now be featured at ArtSpirationNow >>

 

 

Oktober 2013

  OTHER MOVIES FILM FESTIVAL LUGANO (SWITZERLAND) >>

 

November 2011

IHLET Florida (USA)

Creepy and bizarre portraits depicting real relationships and elaborated facial expressions of just about anyone the artist can think of makes Alexander Sterzel one of the best in Strychnin art. Based in Stuttgart, Germany and born in 1967, Alexander has used various media, including oil on canvas, sculpture, scrapbook, the studio and film, to present his unique artistic vision. >>

 

March  2011

N- Sphere Art Magazine Bucharest (Romania)

EYE TEASER- Alexander Sterzel:
Cover Page and Main Feature in the Sphere Art Magazine

Issue March 2011 >>

 

Giovanni Cervi about Alexander Sterzel  

L'archeologia è la scienza che studia le civiltà e le culture umane del passato e le loro relazioni con l'ambiente circostante, mediante la raccolta, la documentazione e l'analisi delle tracce materiali che hanno lasciato. Delle tombe del 5000 a.c., ad esempio, vengono studiate le posizioni e le condizioni dei corpi tumulati e i manufatti che li accompagnano. Per cercare di capire come viveva, come interagiva e in cosa credeva una determinate popolazione....>>

Montierte Wirklichkeiten – fremdartige anatomische Wildnis –

düstere Reisen in die Einöden des Unterbewusstseins …

von Gabrielle Zimmermann - Kunsthistorikerin (M.A.) Stuttgart 
>>

 

 

April 2010

Nürnberger Nachrichten

...Nicht weniger originell ist das Menschenbild des Malers und Zeichners Alexander Sterzel. >>

 

 

   

PRINZ Nürnberg

Schon der Titel von Alexander Sterzels Ausstellung klingt ein wenig nach düsterer Vision. Seine Ölbilder und Arbeitsblätter zeigen den Versuch, Zusammenhänge des Lebens visuell festzuhalten >>

 

May  2009   

  art-pjm (France)

Alexandre Sterzel travaille à capturer et à faire des associations avec la vie courante. Nous voyons des figures humaines des fantaisie comme des anges, des gnomes, des fantômes. Il semble que l'artiste a capturé des ordres de rêves.

 

March  2009 

pinkie pain said:

Alexander Sterzel is an artist with unique visions - and a friend of mine! I love the ironic morbidity of his paintings. I could dress like a ninja and go steal all of his big dark oil canvas but… you know I’m a good girl after all and that is something I just can’t do to a friend (and the paintings probably won’t fit into my secret closet anyway).  By entering his flat/atelier I knew we would definitely get along - same books and movies on our shelves, very similar sense of humor (and believe mine is not that easy to get).

 

February  2009   

incubus´s choice Fades colors to suggest a timeless atmosphere, sepia and bronze to enhance the ambiance of a dense and out of reach matter, portraits so close to reality and yet so ambiguous, displayed or implicit symbols like a conceptual putting in parenthesis of a verbal and visual blindness, some more society fetishism as well to find surer but nonetheless less frequented paths.

 

 

       
February  2009     

Galería de imágenes (pincha para ampliarlas) Lo que es diferente, puede excitar, lo que desconocemos da miedo. Pero también puede estimular y resultar
curioso. El mundo que tiene la fotografía de Alexander Sterzels es el lado "oscuro del erotismo". La posición del ser humano es central. Una fusión de todos los sentidos humanos, el espíritu y el cuerpo.

 

January  2009  

clickblog italy Ho guardato con fascino e inquietudine una serie eseguita da questo artista tedesco. Alexander Sterzel è un artista a tutto tondo, disegna, fotografa, si occupa di musica e molto altro ancora.
Tra i vari lavori proposti mi soffermo in modo particolare su una serie intitolata “Installed Truths”, dove utilizza dei ritratti d’epoca come base per i suoi interventi.
Egli infatti sfrutta queste immagini per eseguire delle illustrazioni e dei piccoli interventi sopra di essi, stravolgendo il significato e la resa estetica di queste fotografie.

       
September  2008

MTV Music Televison: TV and online clip via the gallery on MTV (Europe)

read more here >>

 

July  2008

from saintstigersloversart.tumblr.com

Alexander Sterzel is an enigmatic collagist, photographer, and painter. His site is great fun to visit. His energy and good humor are contagious. When I was in London last year, and psychotically homesick, Alexander was so friendly and kind he made me feel much better when he was around. I love his work too and his darkly funny take on things.

 

February  2008

Do You Nomi? Gruppenausstellung in Gedenken an den Musiker und Künstler Klaus Nomi   read more here  >>

January  2008

Strychnin Gallery Berlin präsentiert “Mona Lisa” Gruppenausstellung 25.01. - 03.02.2008

MONA LISA - Gruppenausstellung mit 50 internationalen Lowbrow Artists, u.a. Danielle de Picciotto und Alexander Sterzel; MESSALINA BRAGATTI III. - DIVA OHNE PELZ - Costume-Performance der Berliner Fotografin und Modedesignerin Tina Cassati. read more here  >>

September  2007

Art Attacks Edition 2 erschienen

Die Strychnin Gallery, Berlin - London - New York City hat den zweiten Katalog mit den Künstlern der Galerie herausgebracht. read more here  >>

 

 

März  2007

Künstler/Küche

23 bekannte Malerinnen, Maler, Bildhauer und Objektgestalter aus dem Landkreis Ludwigsburg konnte der Maler Karlheinz Groß für sein neuestes Buch „Künstlerküche“ gewinnen.

read more here >>

 

Oktober  2006

 

Die Zusammenhänge des Lebens in surrealen Welten Von Carmen Wagner

Ludwigsburger Kreiszeitung 5.Oktober 2006
Werke des Ludwigsburger Künstlers Alexander Christoph Sterzel bieten den Auftakt zu einem viel versprechenden Projekt.
Sterzels Collagetechnik wirkt unheimlich und grotesk. Durch Übermalung und Montage von Fotografien, Gedichtfragmenten anatomischen Zeichnungen und Röntgenaufnahmen schafft Sterzel surreal anmutende Welten. 
read more here >>

und:

Im Wohnzimmer entsteht neue Kultur von Kathrin Haasis, Stuttgarter Zeitung 17.10.06   read more here >>

   

INTERVIEW

MEDIZIN FÜR DIE VOLKSKRANKHEIT

Petra Mostbacher-Dix M.A.(Kunsthistorikerin und Journalistin)

Bandagierte Köpfe, verletzte Soldaten, Skelettteile, Religiöses - Alexander Sterzels Arbeitsblätter sind oft hart, aber faszinierend. Per Übermalung und Montage, aber auch mit historischen Fotos, Röntgenbildern, medizinischen Blättern oder purer Malerei schafft der 39-Jährige surreal anmutende Welten.  read more here >>

 Juni 2006  

INTERVIEW  von
Michael Dettenberger  Succubus Magazin for Underground Culture

Alexander, wie lebt es sich als Künstler in der heutigen Zeit?
Wenn du nicht zu den ersten Zehn auf dem Kunstmarkt gehörst lebt es sich ökonomisch betrachtet eher schlecht. Wenn man aber frei arbeiten kann lebt es sich zumindest mental ganz gut.
..
 read more here >>

 

 April 2006

GALERIE ZERO ARTS

07. 04. - 26. 05. 2006 „Fremdartige anatomische Wildnis“ 

Alexander Sterzel ist bereits das 2te Mal hier zu Gast und präsentiert seine aktuellen Arbeiten unter dem Titel „Fremdartige anatomische Wildnis“. Der Künstler wurde 1967 geboren und lebt und arbeitet in Ludwigsburg. Sterzel ist vielseitig - er ist nicht nur Maler sondern auch im Musik- und Theaterbereich aktiv.. read more here >>

Februar 2006

PIG MAGAZINE

Il processo di Alexander Sterzel

Febbraio 2006 interview with giovanni cervi

Un mondo fantastico popolato da fantasmi di esseri umani e dalla memoria dei loro sentimenti, della loro vulnerabilità, dei loro desideri e della loro agonia. Memoria che prende nuova forma e nuova vita fino a tendere al mito del superuomo.  read more here >>

Dezember 2005

GALERIE ZERO ARTS

Alexander Christoph Sterzel zeigte in der Stuttgarter Galerie Zero Arts im April 2004 die Ausstellung „Montierte Wirklichkeiten“. Knapp zwei Jahre später ist er wieder zu Gast in der Galerie  mit seiner Serie „Fremdartige anatomische Wildnis“.  read more here>>

 

 

 April 2004

MONTIERTE WIRKLICHKEITEN

Alexander Sterzel 2.April 2004 Eröffnung der Ausstellung Stuttgarter Zeitung 14.Mai 2004, Galerienotizen

"Montierte Wirklichkeiten" nennt Alexander Sterzel den Karneval der Körperteile, den er jetzt in der Galerie Zero Arts feiert. Die fotografischen Inszenierungen des Künstlers schrauben Aktaufnahmen mit anatomischen Zeichnungen zusammen, setzen menschlichen Gestalten einen Kampf-Hund-Kopf auf den Rumpf oder verfremden Modelle zu finsteren Engeln und grotesken Kobolden. Für einige satanische Erotika hat Sterzel auch antiquarisches Material gefleddert und Fundstücke aus Opas Fotokiste frech nachkoloriert....
read more here >>

November 2001

PRINZ STUTTGART

November 2001 - Bericht von Martin Setzer

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST
,,Ich bin mit der Musik verheiratet und die Kunst ist meine heimliche Geliebte, erklärt Alexander Sterzel. Denn abseits der Musik und Malerei liegt ihm besonders die Fotografie am Herzen.,, Das hört sich jetzt vielleicht doof an, aber ich möch te mit meinen Bildern dorthin, wo Kafka mit seiner Literatur hinging: Surreales real sichtbar machen", erklärt der Ludwigsburger...

read more here >>

Februar 2001

KOPF DES MONATS

Monats-Illustrierte der Ludwigsburger Kreiszeitung

von Arnim Bauer

...Malerei und Musik werden mit wechselnder Intensität eifrig weiterbetrieben, eine Reihe von Bilderausstellungen wechselte sich mit Kompositionen ab...  read more here >>

 

       
März 2000    

Edition Erozuna, Berlin 2001

..das, was anders ist, was wir nicht kennen, kann aufregen, Angst
machen. Es kann aber auch anregen und neugierig machen. Die Welt, die Alexander Sterzels Fotografie zum Gegenstand hat, die "dunkle Seite der Erotik", ist gespickt mit Überraschungen. Dem Künstler ist es gelungen, die Obsessionen seines Themas dem Betrachter unaufdringlich nahe zu bringen - fast, als wolle er ihn
zu etwas Unerhörtem verleiten...

November 1998

AUS ALLEN WOLKEN

14 Künstler sind im Landratsamt zu sehen

Bietigheimer Kreiszeitung 11.11.1998

...Auf Ebene fünf erwarten den Ausstellungsbesucher Großformate von Alexander Sterzel...

read more here >>

September 1995

DER MENSCH IM SPIEGEL SCHOCKIERENDER BILDER

September 1995 Ausstellung Karlshöhe, Ludwigsburg

Einführungsrede von Rasso Rothacker und Presseartikel der Ludwigsburger Kreiszeitung

Ausstellung von Alexander Sterzel im Karlshöher Seminar - Keine Scheu vor Konfrontation

Wer in den nächsten Wochen die Ausstellung „Alexander Sterzel - Arbeiten 1990 bis 1995“ besuchen will, muß sich in den Räumen des Karlshöher Seminars auf einiges gefaßt machen.
Der Ludwigsburger Künstler ( Jahrgang 1967 ), als Maler, Musiker, Texter und Komponist tätig, erspart den Betrachtern seiner Bilder keine Konfrontation.
 read more here  >>

November 1993

Eröffnung der Ausstellung Alexander Sterzel, Glasperlenspiel Asperg

14.November 1993 von Rudolf Wesner

Am 31.Januar dieses Jahres dürfte ich bereits eine Ausstellung mit neuen Bildern von Alexander Sterzel im Rathaus Freiberg eröffnen. Damals, sagte ich, von einem Multitalent im Falle dieses jungen Künstlers zu sprechen wäre zwar vollkommen gerechtfertigt, doch habe er diesen Ausdruck für unerwünscht erklärt. Heute lasse ich mich von solcher Art sympathischer Bescheidenheit einfach nicht mehr davon abhalten, hier das Kind beim richtigen Namen zu nennen. In Alexander Sterzel, der in Asperg aufgewachsen ist, sehen Sie ein Multitalent vor sich. Sie erleben ihn schließlich in den nächsten Stunden als Maler, als Komponist, als Textdichter, Musiker und Regisseur. read more here >>

Januar 1993

MÄRCHEN, MYTHEN UND TRÄUME
Ausstellung von Alexander Sterzel im Freiberger Rathaus zeigt die vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten des Künstlers


FREIBERG (itz.) Der Asperger Künstler Alexander Sterzel liebt das künstlerische Experiment und die künstlerische Vielfalt. Er produziert Videofilme nach eigenen Drehbüchern, betätigt sich als Schriftsteller und Dichter, macht Musik und malt. Als Multitalent will sich der 26jährige dennoch nicht bezeichnen lassen. Gleichwohl zeigt die gestern im Freiberger Rathaus eröffnete Ausstellung unter dem Titel „Märchen, Mythen und Träume“ mit rund 80 Exponaten die ganze Bandbreite seiner unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten.
read more here >>

November 1989

ATELIERBESUCHE

Alexander Sterzel

von  Eberhard,D.-Beck

2.November 1989

Ludwigsburger Kreiszeitung - Kreis Ludwigsburg - Atelier Besuche - Samstag,2.September 1998

„Ich könnte ganz Asperg mit Farbe überziehen“
Alexander Sterzel will mit seinen provokanten Bildern die Betrachter aufrütteln

read more here >>

März 1989

SCHLAFLOSE NÄCHTE

Bietigheimer Zeitung - 13.März 1989 Ausstellung „Forum Junge Kunst“ im GKN

Für den 22jährigen Künstler Alexander Sterzel aus Asperg war es gar nicht einfach, seine Bilder in diesem Rahmen zu exponieren. Einige schlaflose Nächte hat die Gewissensentscheidung auf alle Fälle gekostet.
 read more here >>

 

Oktober 1988

GESCHUNDENE GESICHTER
Der Maler Alexander Sterzel stellt im Café Brasil aus


Markgröningen. - Der Asperger Künstler Alexander Sterzel stellt bis zum 1.November einige seiner Bilder in den Räumen des Café Brasil im Markgröninger Industriegebiet aus. Er hat seine Ausstellung unter den Leitgedanken "Seelentechnische Offenbarung" gestellt, weil er mit seinen Bildern Stimmungen, wie sie von Menschen ausgehen und zwischen Menschen existieren, beschreiben möchte.
read more here >>